11.6.09

Lesung in Berlin: Das Kamel in meinem Garten

Am 20. Juni liest der Berliner Autor Meinhard Schröder liest an den Kamelhaaren herbei gezogene Geschichten, Gedichte und Gerüchte – über sich und seine Vorfahren, über die Frauen, due Kinder die Mäuse, den goldenen Gartenzwerg und die Welt. Dabei wird er von Leonie Kauer am Akkordeon begleitet.
Die Texte, die Schröder liest, stammen aus "Das Kamel in meinem Garten", einem Buch, das in unserem Autorenverlag erschienen ist.
Textprobe: „Das gemeinsame Waschen schmutziger Wäsche markiert nach den Soziologen Kaufmann und Kaufmann die eigentliche Paarbildung. Weit verbreitet ist der Glaube, dass zur Trennung eines Paares das Waschen schmutziger Wäsche gehört. Genau genommen ist das falsch. Soziologisch beginnt die Trennung erst mit der Trennung der schmutzigen Wäsche. Nur die Benutzung der noch gemeinsamen Waschmaschine durch die beiden Teile des zerstrittenen Paares ist erlaubt. Würden sich aber deren Wäschestücke in der Trommel berühren, so wäre die Anerkennung des Trennungsjahres in Gefahr.“
Die Lesung findet in der Historischen Dorfaue, Alt-Heiligensee 67, 13509 Berlin statt. Der Eintritt beträgt 10,– (ermäßigt 7,–) €.
Info & Reservierung unter Tel.: 030/43 66 27 07 oder per Mail info(at)kulturfrosch.de

Keine Kommentare: