11.11.08

Tag 11 - olle Edwin ist raus

Immer noch im Schnitt. Es lief nicht allzu gut heute, ich wollte eigentlich mein Pensum am frühen Morgen schaffen, aber als ich ins Büro musste, hatte ich gerade mal 500 Wörter geschafft. Den rest hab ich dann scheibchenweise zwischendurch erledigt.
Dabei ist mir etwas passiert, was ich noch nie erlebt hat: Eine Figur hat eine andere Figur aus der Story gedrängt. Mir war gar nicht bewusst gewesen, dass ich zwei Computer-Spezialisten in der Story hatte, einmal den durchgeknallten, Kette rauchenden Rentner "olle Edwin" (ich wollte nicht immer über 14jährige, übergewichtige Hacker schreiben) und Verena Koslowski aus Lucias WG. Verena Koslowski hat richtiggehend für die Rolle "vorgesprochen" und bei ihrem ersten Auftritt überzeugend nachgewiesen, dass sie alles, was verlangt ist, mindestens genauso gut tun kann wie "olle Edwin", aber besser in die Story zu intrigieren ist. Okay, olle Edwin ist raus. Tut mir zwar ein bißchen leid um ihn, aber vielleicht kann ich ihn in einer anderen Geschichte mal verwenden.
Und ich muss beinahe gar nichts von dem umschreiben, was ich bereits geschrieben habe .Lediglich ein Telefonat zwischen Pachowiak und ihm mussich streichen. Macht nix. Geht Pachowiak eben schweigend spazieren.

Keine Kommentare: