29.10.08

So weit, so gut...

Okay, dreißig Kapitel sind konzipiert. Mein Plot steht. Ein oder zwei Übergänge scheinen mir noch etwas problematisch zu sein, das ganze ist eine mächtig-gewaltige Räuberpistole, aber die Dramaturgie stimmt (ich kenne meinen Chandler) und es sollte einen ziemlichen Spaß machen, die Geschichte zu schreiben. Ob es auch Spaß machen wird, sie zu lesen, werde ich dann ab Dezember erfahren, immer vorausgesetzt, ich traue mich dann, meinen Output irgendjemandem zu Lesen zu geben.
Am Sonnabend geht's los, was ist noch zu tun? Ein paar Locations muss ich noch aussuchen bzw. besuchen (ich hab extra eine Szene auf den Friedhof Grunewald-Forst gelegt, weil ich mir den schon immer mal anschauen wollte:)), bei ein paar Figuren steht wenig mehr als das Skelett, da muss noch Fleisch darauf gepackt werden, aber Protagonist und Antagonist stehen, scharren mit den Hufen und warten darauf, dass ich sie am Sonnabend aufeinander loslasse. Ich freue mich richtiggehend darauf.

Keine Kommentare: